SKIBAU WORKSHOP

so entsteht ein unikat

Schritt für Schritt zu deinem
persönlichen Einzelstück.

Schon mal überlegt, wie es wäre, die nächsten Schwünge im Schnee mit einem selbstgebauten Ski zu ziehen? Genau dieses Gefühl hatte Rupert Thurner selbst vor zehn Jahren, als er die Idee für Skibau Workshops ins Leben rief. Heute kannst du dir deinen Traum eines absoluten Ski-Unikats erfüllen, mit 2 Tagen Zeit, ohne Vorkenntnisse und mit der nötigen Motivation, deinen eigens entworfenen, individuellen Ski zu besitzen.

Die Form

Als ersten Schritt fertigen wir die Schablone deines neuen Skis anhand einer CAD-Vorlage. Damit kannst du die Form deines zukünftigen Skis bereits erkennen, vom Endprodukt trennen uns aber noch einige Arbeitsschritte. Auch die Belagsfläche, wahlweise schwarz oder transparent, wird gemäß der Schablone ausgeschnitten. Die Skikanten werden mit einer speziellen Zange angepasst und angeheftet.

Schritt 1

Der Kern

Das Herzstück des Skis bildet der Holzkern aus Hölzern mit heimischer Herkunft. Ausgesuchte Hölzer wie Esche, Pappel und Tanne werden lamellenförmig geschnitten und verleimt. Im Bindungsbereich wird passgenau eine Titanplatte eingefräst, damit die Schrauben der Bindungsplatte später bombenfest sitzen.

Schritt 2

Die Materialien

Der zweite Schritt ist ebenso wichtig und hier sind Wissen und Können gefragt. Wissen über den Einsatzzweck, Fahrstil, Können und Ambition. In diesem Schritt treffen wir eine Auswahl aus Carbon, Fiberglas, Flachs und Aramid. Wir stellen eine individuelle Kombination diverser Materialien zusammen, die auf die jeweiligen Bedürfnisse des Wintersportlers zugeschnitten sind. Du legst fest, wie und wo du mit deinem neuen Ski fahren willst, wir stehen dir dabei mit unserem Wissen und unserer Erfahrung zur Seite.

Schritt 3

Der Rohling

Beim Schritt drei nimmt dein neuer Ski Form an. Es geht um Druck, Vakuum und Wärme, wir bauen deinen Rohling. Nachdem wir den Shape und die Materialzusammensetzung festgelegt haben, fügen wir alle einzelnen Komponenten zu einem Rohling zusammen. Nun kannst du den Ski schon erkennen. Die Materialien werden verklebt, gepresst, dem Druck eines Vakuums ausgesetzt und anschließend in der Wärmekammer getrocknet. Wenn dein Ski aus dieser Wärmekammer kommt, haben wir schon viel erreicht.

Schritt 4

Die Optik

Nachdem das Innenleben des Skis vollendet ist, geht es jetzt an die Oberfläche. Als oberste Schicht am Ski wird ein Belag aus Edelfurnier aufgebracht. Hierfür stehen verschiedene Holzarten, vom rustikalen Eichenfurnier über Berglärche, Kernesche, bis hin zu den Edelfurnieren aus Palisander, Zicote, Satinnuss, Birne oder Indischer Apfel zur Auswahl.

Schritt 5

Der Zuschnitt

Wie zu Weihnachten, die Vorfreude steigt, du kannst es kaum erwarten, Zeit dein Geschenk auszupacken! Nachdem der Ski in der Wärmekammer gepresst wurde, wird dieser nun aus der Vakuumverpackung ausgepackt. Wir entfernen die Schablone des Skis, welche wir im ersten Schritt angefertigt haben, und wetzen die Messer. Der Rohling, der nun einige Stunden getrocknet hat, wird zugeschnitten, geschliffen und gefräst. In dieser Phase arbeiten wir schon recht detailliert, dein Ski erhält seinen Feinschliff.

Schritt 6

Die Individualisierung

Das Innenleben deines Skis ist bereits fertig, dieses haben wir mit dem Materialmix festgelegt und bei der Herstellung des Rohlings in eine unzertrennliche Einheit gepresst. Im letzten Schritt unseres Workshops geht es nun an die Individualisierung der Oberfläche. Nun ist deine Kreativität gefragt, wir veredeln die Ski-Oberfläche, verpassen deinem Ski eine individuelle Lasergravur und lackieren ihn ganz nach deinen  Vorstellungen, damit dein Unikat keinem anderen Ski am Berg nur annähernd ähnelt.

Schritt 7

Schliff, Spitzen & Bindung

Der Belag am Ski befindet sich jetzt noch im Rohzustand. Dieser wird Plan geschliffen und mit einem Strukturschliff versehen.

Der letzte Arbeitsschritt, bevor es auf die Piste gehen kann, ist das Montieren der Bindungsplatte und der Bindung.

Wer möchte, kann an der Schaufel seines Skis auch noch einen speziellen Spitzenschutz anbringen, damit diese vor Dellen und Kratzern geschützt sind.

Schritt 8

Workshops

 

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Covid-19-Pandemie können zur Zeit keine Workshops stattfinden. Wir sind bemüht die Kurse ehest möglich nachzuholen. Wir geben auf unserer Website bekannt, sobald die nachfolgenden Termine stattfinden können.

nächste termine

11. bis 12. Februar
Mühlbach am Hochkönig
Plätze verfügbar
18. bis 19. Februar
Mühlbach am Hochkönig
Plätze verfügbar
26. bis 27. Februar
Mühlbach am Hochkönig
Plätze verfügbar
04. bis 05. März
Mühlbach am Hochkönig
Plätze verfügbar
12. bis 13. März
Mühlbach am Hochkönig
Plätze verfügbar
18. bis 19. März
Mühlbach am Hochkönig
Plätze verfügbar

Gutschein schenken.

Bestellung

Impressionen